Daniela

Yogalehrerin

Ein Trip nach Sri Lanka samt einer Yogastunde in einem Dorf mit der perfekten Welle hat mich zum Yoga gebracht. Seither ist es ein fester Bestandteil meines Lebens, wobei ich die ganze Sache mit dem Yoga sehr undogmatisch sehe. Für mich ist es die Weise wie wir denken, wir sprechen, die Art wie wir zu uns, zu anderen und unserer Umwelt stehen, was wir zu uns nehmen und wie wir uns bewegen. Es geht nicht um irgendwelche Posen, die es zu beherrschen gibt, sondern um einen selbst. Wie gut kenne ich mich, wie stark nehme ich meine eigenen Bedürfnisse wahr und inwiefern kann ich das in meine Praxis aka das Leben integrieren und danach handeln, sodass ich zum Erschaffer meiner eigenen Realität werde.

Ich habe es immer schon geliebt mich frei und dynamisch zu bewegen, sei es beim Surfen, Tanzen oder bei meiner Tätigkeit als Art Director. Meine Yogastunden sind am ehesten wie Wellen. Anfangs sind sie ruhig, dann beginnen sie sich aufzubauen, sie entwickeln Kraft und dann verlassen sie auch gern die Struktur und waschen dabei alles rein. Zum Ende beruhigt sich alles und wird ganz still.

Ich freue mich jedes mal aufs neue einen sicheren Raum zu schaffen, in dem jeder sich so bewegen und sein kann wie er oder sie ist.

Ausbildungen

200 hr yoga teacher training bei Yogawege
50 hr Budokon Yoga
100 hr Budokon Mobile Mover Workshops unter anderem bei Julie Martin, Krista Marie Starr, Tom Weksler, Adam Husler